Iboga

Tabernanthe Iboga ist eine Heilpflanze aus Westafrika,  genauer gesagt eine Baumrinde, die im schamanischen Bwiti-Kult  der indigenen Bevölkerung  vor allem in Kabun eine große medizinische und spirituelle Bedeutung hat. Etwa 4 Millionen Westafrikaner haben zumindest einmal im Leben eine große Initiation mit Iboga erhalten. Sie geschieht unter der kundigen Anleitung von Schamanen, begleitet vom ganzen Stamm, von Tänzen, von Gesängen, und von der Kraft des Feuers.

Jungen werden dadurch zum Männern, Mädchen zu Frauen. In Krisen und Krankheiten erfahren Menschen Heilung durch Iboga. Iboga entfaltet auch als homöopathische Arznei  - unter dem Namen Tabernanthe Iboga - eine tiefe Wirksammkeit.

 

Kurze Zusammenfassung der Wirkung von Iboga

 

Iboga vermittelt - vergleichbar dem südamerikanischen Ayahusca- eine tiefe Erfahrung dessen, was der Mensch in Ewigkeit ist. Es kann Antwort geben auf die Frage: Wer bin ich ? Wozu bin ich hier auf dieser Erde ?

Im Herzen eines jeden Menschen wohnt beständig der innere Friede. Iboga kann helfen, die Hindernisse wahrzunehmen, die davon abhalten, diesen Frieden zu erleben. Und es kann helfen, diese Hindernisse aufzulösen.

Iboga zeigt dem Menschen, wo er sich zu sehr anstrengt in seinem Leben und hilft ihm, davon loszulassen.

Ibogo führt die Selbstheilungskraft tief in jene Bereiche des Unbewussten, in denen alte Traumen sich festgesetzt haben,

und arbeitet an ihrer Auflösung.

Es hilft dem Menschen, sich von Unwesentlichem zu befreien und sich auf das Wesentliche zu konzentrieren.

Im Westen ist Iboga dadurch bekannt geworden, dass es vielen Menschen mit Süchten und Abhängigkeiten - z. B. Heroionsüchtigen oder Alkoholkranken- Heilung geschenkt hat. So existieren in manchen Ländern spezielle Suchtkliniken, die Abhängigkeitserkrankungen mit einer intensiven Iboga-Therapie behandeln.

 

Unten im Anhang  finden Sie die Ergebnisse unserer Forschungen über Iboga Freiburg 2019.

 

Ein interessanter Link zur Information über Iboga:

https://www.youtube.com/watch?v=3AwKQrKiryY

 

Bestelladressen für das homöopathische Iboga sind z. B.:

Tabernanthe Iboga z. B. in  200 C, von Ainsworth Homoepathic Pharmacy,
36 New Cavendish Street, London W1G  8UF

oder

„Homeocur“
Apotheke zum weißen Engel
Mag.pharm.Leisser KG
Hauptplatz 29/Vinzenziplatz 10
2070 Retz
Tel.: +43 2942 20910
Fax: +43 2942 20910-20
Mail: office@homeocur.com

 

Download
Iboga .pdf
Adobe Acrobat Dokument 967.2 KB